Traurige Nachrichten für alle Box-Fans: Der frühere WBO-Weltmeister Corrie Sanders ist in seinem Heimatland Südafrika während eines Restaurantbesuchs angeschossen worden. Am Sonntagmorgen erlag er seinen Verletzungen. Sanders wurde nur 46 Jahre alt.

Südafrikanischen Medienberichten zufolge habe Sanders in einem Restaurant in der Nähe von Pretoria den 21. Geburtstag seines Neffen gefeiert, als es plötzlich einen Überfall gab. „Die Männer haben geschossen und dann das Handy der Tochter und die Tasche eines anderen Gasts mitgenommen“, berichtete ein Polizeisprecher gegenüber der Nachrichtenagentur Sapa. Nach Aussage eines Freundes schossen die Männer Sanders in den Bauch und in den Arm. Danach habe er acht Stunden lang um sein Leben gekämpft und erlag gegen vier Uhr morgens schließlich seinen schweren Verletzungen.

Bekannt wurde der Sportler hierzulande vor allem aufgrund seines grandiosen Siegs gegen Wladimir Klitschko (36) im Jahr 2003 durch technischen K.o. in der zweiten Runde. Ein Jahr später stieg er gegen Vitali Klitschko (41) in den Ring und verlor durch technischen K.o. in der achten Runde. Sanders war einer von nur drei Gegnern, die Wladimir Klitschko im Profibereich besiegen konnten. Im Jahr 2008 gab er das Ende seiner Karriere bekannt. Dass der Boxer auf so tragische Weise ums Lebens kam, berührt auch seinen ehemaligen Gegner Wladimir. Dieser sagte zu Bild: „Unfassbar. Corrie Sanders war für Vitali und mich immer ein fairer Sportsmann und ein toller Mensch. Mein Mitgefühl ist bei seiner Familie.“

Actionpress/ Public Address
Actionpress/ ZUMA PRESS, INC.
Vitali KlitschkoWENN
Vitali Klitschko


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de