Michael Keaton (63), Eddie Redmayne (33), Benedict Cumberbatch (38), Steve Carell (52), Bradley Cooper (40), Marion Cotillard (39), Felicity Jones (31), Julianne Moore (54), Rosamund Pike (35) und Reese Witherspoon (38) - sie dürfen sich alle Hoffnungen auf die wohl begehrteste Trophäe Hollywoods machen: Den Oscar in der Kategorie der besten Hauptdarsteller, denn sie wurden gerade in den erlesenen Kreis der Nominierten berufen. Zwar sind sie alle zweifelsohne hervorragende Schauspieler und trotzdem gab es einen Sturm der Entrüstung. Denn mit ihnen sind ausschließlich weiße Mimen nominiert.

Benedict Cumberbatch
Getty Images
Benedict Cumberbatch

Somit ist schon vor dem großen Event klar: Der ethnischen Diversität unter Hollywood-Schauspielern wird während der diesjährigen Oscar-Verleihung kaum Rechnung getragen. Mit dem Hashtag #OscarNoms drückten zahlreiche Fans auf der ganzen Welt ihren Unmut darüber jetzt schon auf Twitter aus und sorgten für einen heftigen Shitstorm. "Goldjunge? Malt die Trophäe doch einfach weiß an. Sie ist nicht golden, solange man konsequent ein Geschlecht und andere Rassen ignoriert", schrieb ein erzürnter Fan. "Ich frage mich, ob 'The Lego Movie' nominiert worden wäre, wenn alle Legos weiß gewesen wären", erklärte ein anderer. Ähnlich sarkastisch zeigte sich auch ein User, der schrieb: "Die diesjährige Oscar-Nacht wird ein 'White tie'-Event, habe ich gehört."

Reese Witherspoon
FayesVision/WENN.com
Reese Witherspoon
Steve Carell
Dan Jackman/WENN.com
Steve Carell