Traurige Nachrichten aus London: Der britische Schauspieler Richard Johnson ist nach kurzer Krankheit im Royal Marsden Hospital in Chelsea gestorben, wie seine Familie laut BBC bereits verlauten ließ. Er wurde 87 Jahre alt und hat in seiner langjährigen Karriere in zahlreichen Theaterstücken, Fernsehserien und Kinofilmen mitgewirkt.

Angelina Jolie
WENN
Angelina Jolie

1951 gab Richard Johnson in "Des Königs Admiral" sein Leinwanddebüt und war ein Jahr später in einer mehrteiligen britischen Fernsehadaption von Jane Austens Roman "Stolz und Vorurteil" zu sehen. Weitere Auftritte hatte er in Serien wie "Hart aber herzlich", "Magnum", "Mord ist ihr Hobby" und "Inspector Barnaby". Aber auch im Kino war Johnson oft zu sehen, so spielte er in "Lara Croft: Tomb Raider" den Illuminati-Anführer und spielte zuletzt in den Filmen "Scoop" von Woody Allen (79) und "Der Junge im gestreiften Pyjama" eine Rolle.

Woody Allen
WENN
Woody Allen

Am meisten Aufsehen erreichte er aber wohl für eine Rolle, die er nicht angenommen hat, denn eigentlich sollte er den ersten James Bond darstellen, lehnte dieses Angebot allerdings ab.

Sony Pictures