Traurige Nachrichten aus den USA: Der Martial-Arts-Kämpfer Kimbo Slice ist mit gerade einmal 42 Jahren am Montag, den 6. Juni in seinem Wohnort Coral Springs im US-Bundesstaat Florida gestorben. Sein Management gab noch am selben Abend eine bewegende Erklärung ab.

Kimbo Slice
Winston Burris/WENN.com
Kimbo Slice

"Wir sind alle schockiert und traurig über den unfassbaren zu frühen Tod von Kimbo Slice, ein geliebtes Mitglied unserer Bellator-Familie. Sein Verlust hinterlässt uns alle mit schweren Herzen und wir beten für seine ganze Familie und seine Freunde", erklärte die Organisation Bellator, die Martial-Arts-.Kämpfer managt. Die Todesursache ist laut TMZ noch unbekannt, am Montag wurde der Kampfsportler in ein Krankenhaus eingeliefert, kurz darauf verstarb er jedoch. Im Februar wurde Kimbo nach einem Kampf positiv auf Steroide getestet.

Kimbo Slice
WENN
Kimbo Slice

Seine Karriere begann als Straßenkämpfer, mit Amateur-Hinterhof-Videos wurde Kimbo im Internet bekannt und konnte sich schließlich eine Karriere als Martial-Arts-Kämpfer aufbauen. Sogar im Film "The Scorpion King 3: Battle for Redemption" aus dem Jahr 2012 hatte Kimbo Slice eine Rolle.

Kimbo Slice
Kevork Djansezian/Getty Images
Kimbo Slice