Was für ein Schock! Nach dem tragischen Tod von The Voice-Star Christina Grimmie (✝22) letzte Woche musste nun ein weiterer Sänger der Castingshow sein Leben lassen. Alejandro Fuentes nahm 2011 an der mexikanischen Version der Sendung teil. Am Donnerstag feierte er noch seinen 45. Geburtstag und da geschah auch das Unglück: Er wurde angeschossen.

Christina Grimmie bei der Humane Society of the United States' to the Rescue Gala
Angela Weiss / Getty Images for The Humane Society Of The United State
Christina Grimmie bei der Humane Society of the United States' to the Rescue Gala

Der Künstler befand sich in der US-amerikanischen Stadt Chicago, wo ihm vor einer Musikschule dreimal in den Kopf geschossen wurde. Laut Associated Press wollte er mit einem Freund mit dem Auto losfahren, als der Schütze sie zum Aussteigen aufforderte und dann losfeuerte. Alejandro Fuentes wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er aber gestern an seinen Verletzungen starb. Die Polizei erklärte CNN, dass der Schütze sofort vom Tatort wegrannte.

Alejandro ‘Jano’ Fuentes, The Voice Mexiko
Facebook / --
Alejandro ‘Jano’ Fuentes, The Voice Mexiko

Bei Twitter hat sich nun sein The Voice-Coach zu Wort gemeldet. "Danke dir für die Momente und Erinnerungen, die ich mit meinem Jano teilen konnte. Ich werde dich vermissen. RIP", schrieb Sängerin Lucero. Warum der Musiker angegriffen wurde, ist bislang noch unklar.

Alejandro ‘Jano’ Fuentes, The Voice Mexiko
Facebook / --
Alejandro ‘Jano’ Fuentes, The Voice Mexiko

Seht im Video, wie Selena Gomez (23) um ihre Freundin Christina Grimmie trauert.