Es ist bis jetzt die Geschichte von Olympia. Turner Andreas Toba reißt sich im Mannschafts-Wettkampf bei einer Bodenturn-Übung das Kreuzband. Doch anstatt aufzugeben, kehrt er in die Halle zurück und bringt sein Team mit einer sensationellen Übung am Pauschenpferd ins Finale.

Turn-Star Andreas Toba mit Daniela Potapova
Instagram/Andreas Toba
Turn-Star Andreas Toba mit Daniela Potapova

Danach flossen bei unserem Turn-Star die Tränen. Vier Jahre Training und die durchaus realistische Chance auf eine Medaille dahin. Am Ende reichte es für das um ihren besten Allrounder beraubte DTB-Team zu einem guten 7. Platz.

Andreas Toba mit Ärzten nach seiner Verletzung bei den Olympischen Spielen 2016
Getty Images
Andreas Toba mit Ärzten nach seiner Verletzung bei den Olympischen Spielen 2016

Nur gut, dass seine Freundin Daniela Potapova ebenfalls im Olympischen Dorf weilt, um ihn zu trösten. Sie ist ebenfalls Sportlerin und kennt das Risiko des Turnsports genau. Die süße Daniela kann ihn nach den Spielen bestimmt am besten helfen, den seelischen Schmerz über die verpasste Medaillenchance zu verarbeiten. Denn sie selbst geht ebenfalls in Rio an den Start. Ab dem 19. August bestreitet die Rhythmische Sportgymnastin ihre Wettkämpfe. Da wird sie ihr Andy bestimmt genau so enthusiastische anfeuern, wie seine Jungs im Mannschafts-Finale.

Das deutsche Turnteam bei den Olympischen Spielen 2016
Facebook / Andreas Bretschneider
Das deutsche Turnteam bei den Olympischen Spielen 2016

Er ist ihre große Liebe. Sie postet ständig süße Paar-Bilder auf Instagram. Ihre Unterstützung braucht er jetzt dringender denn je, denn der Schmerz sitzt tief. Kurz nach dem Unfall kanalisierte er seine Wut in drastischen Worten bei Facebook: "Vor zwei Tagen haben wir einmal mehr schmerzlich erfahren müssen, dass das Leben eines Turners eine Hure ist, die nur zu gern ihre Beine spreizt." Einen Tag später schrieb er: "Mein Herz blutet und es hört nicht auf!" Allerdings hat er seinen Humor nicht verloren, denn im gleichen Post schreibt er: "Es fehlt mir echt an gar nichts. Naja, außer dem einen Kreuzband." Nach der Enttäuschung von Rio kann man bei ihm davon ausgehen, dass er nun alles daran setzen wird, 2020 in Tokio noch einmal richtig anzugreifen.

Daniela Potapova und Andreas Toba
Instagram/Daniela Potapova
Daniela Potapova und Andreas Toba

Welche deutschen Olympionikinnen im Marathon um die Goldmedaille kämpfen, das könnt ihr euch hier anschauen: