Traurige Nachricht für Musik-Fans. Walter Becker, Gitarrist der Band Steely Dan, ist tot. Er ist am Sonntag überraschend im Alter von 67 Jahren gestorben.

Auf Beckers offizieller Webseite walterbecker.com wurde die Todesmeldung schlicht durch Angabe des Geburts- und des Todestages vermerkt. Woran der Rocker verstarb, ist bisher nicht klar. Der Musikproduzent und Songwriter ist vor allem als Teil von Steely Dan bekannt. Die Band, bestehend aus Becker und Donald Fagen (69) und einer Reihe wechselnder Background-Musiker, erlebte ihre erfolgreichste Zeit in den 1970er Jahren. Nach sieben veröffentlichten Alben gingen die Musiker getrennte Wege. 1993 fanden Becker und Fagen wieder zusammen und setzten die Bandgeschichte von Steely Dan fort. 2001 gewannen sie mit "Two Against Nature" – ihrem ersten Studioalbum nach 20 Jahren – vier Grammys und stachen ganz unerwartet den Favoriten der Award Show, Eminem (44), aus.

Bis zuletzt war Becker mit Steely Dan aktiv und tourte um die Welt. Laut TMZ musste der 67-Jährige im Juli aufgrund einer Krankheit jedoch plötzlich Auftritte absagen und sich sogar einer Operation unterziehen.

Stan Deely bei den Grammy Awards 2001Laura Farr / Getty Images
Stan Deely bei den Grammy Awards 2001
Walter Becker und Donald Fagen von Steely DanWENN
Walter Becker und Donald Fagen von Steely Dan


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de