Trauer um Holger Czukay! Der Musik-Revoluzzer der 70er Jahre ist überraschend im Alter von 79 Jahren verstorben. Holger wurde als Bassist und Mitbegründer der Band Can bekannt, die mit ihrem Elektro-Sound international Erfolge feierte.

Laut Express wurde der Bassist in den "Can-Studios" leblos aufgefunden. Das einstige Kino in Weilerswist bei Euskirchen hatte der Musiker in den letzten Jahren zur Wohnung umfunktioniert. Bauarbeiter, die Holger längere Zeit nicht mehr auf dem Gelände gesehen hatten, sollen besorgt einen Nachbarn informiert haben. Dieser habe nach dem Musiker geschaut, diesen jedoch bereits tot vorgefunden. Das bestätigte der Notarzt, der kurze Zeit später eintraf. Der genaue Todeszeitpunkt und die Todesursache sind bis dato noch nicht geklärt. Holger verstarb nur fünf Wochen nach seiner Frau, die am 28. Juli im Alter von 55 Jahren gestorben war.

Czukay gründete zusammen mit Irmin Schmidt 1968 seine Musikgruppe. Die Band wurde in der New Wave und Elektro-Pop-Szene für ihren Sound gefeiert. In ihren Songs vereinten sie Free Jazz, Rock und Klassik. Ganze neun Jahre spielte der studierte Komponist für Can am Bass, bis sich der studierte Musiklehrer 1977 eigenen Solo-Projekten widmete. Hierbei arbeitete er mit unzähligen prominenten Künstlern, wie Brian Eno oder Peter Gabriel zusammen.

Can, deutsche RockbandGetty Images
Can, deutsche Rockband
Holger Czukay, Musiker und Mitglied der Band CanCambruzzi, Sandro / ActionPress
Holger Czukay, Musiker und Mitglied der Band Can


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de