Ballermann-Queen Melanie Müller (29) ist nun wirklich kein Kind von Traurigkeit. Schon 2013 saß sie als Bachelor-Kandidatin splitterfasernackt im Pool und es ist auch kein Geheimnis, dass Melli in der Vergangenheit Pornos gedreht hat. Sie spricht offen über Sex und nimmt im TV kein Blatt vor den Mund. So soll es auch bei der Aufklärung von Tochter Mia Rose ablaufen. Die Vollblutmama will DAS Gespräch so früh wie möglich führen!

"Für mich ist einfach nur wichtig, egal was sie tut, dass sie eine ordentliche Aufklärung bekommt und die wird sie sehr, sehr zeitig bekommen. Die müssen das wissen", erzählte Melanie im Interview mit Promiflash. Am Ende sei es zwar Mia, die ihre eigenen Entscheidungen treffe – egal, was Mama und Papa sagen würden – aber ihre Kleine soll in jedem Fall informiert sein. "Was will man machen? Wenn es passiert, dann passiert es eben", sagte Melli ganz offen.

Zum Glück müssen sich Melanie und ihr Mann Mike Blümer erst mal keine Gedanken um ihre Prinzessin machen. Mia wurde vergangenes Jahr, am 20. September, per Kaiserschnitt auf die Welt geholt und steckt noch lange, lange Zeit in den Kinderschuhen. Findet ihr es gut, dass die Sänger ihre Tochter früh aufklären will? Stimmt in der Umfrage am Ende des Artikels ab.

Melanie Müller mit ihrer Tochter Mia RoseFacebook / Melanie Müller
Melanie Müller mit ihrer Tochter Mia Rose
Melanie Müller und Mike BlümerFacebook / Melanie.Mueller.official
Melanie Müller und Mike Blümer
Melanie Müller mit ihrer Tochter Mia RoseInstagram / melaniemuller980
Melanie Müller mit ihrer Tochter Mia Rose
Findet ihr es gut, dass sie ihre Mia so früh aufklären will?980 Stimmen
524
Ja, das ist so wichtig! Sehr verantwortungsvoll von Melanie!
456
Sie sollte es nicht zu früh machen, da bringt sie Mia ja erst auf Gedanken!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de