Was für ein Schock für die britischen Kuppelshow-Fans! Zum ersten Mal lief die UK-Version von Love Island vor dreizehn Jahren. Nach einer längeren Pause kehrte die Dating-Sendung 2015 zurück und begeistert seitdem die Zuschauer. 2016 suchte Sophie Gradon nach der großen Liebe und hatte die erste gleichgeschlechtliche Beziehung in dem Flirtformat. Sophie war aber auch als Model bekannt und hatte eine große Karriere vor sich. Im Alter von nur 32 Jahren verstarb die Miss Great Britain 2009.

Ihr Freund Aaron Armstrong bestätigte die traurige Nachricht auf seiner Facebook-Seite und teilte ein Foto des Paares: "Ich werde dein Lachen niemals vergessen. Ich liebe dich so sehr, mein Baby. Du bist meine Welt für immer und ewig." Aaron und Sophie hatten ihre Beziehung erst Ende Mai auf der Social-Media-Plattform öffentlich gemacht. Die genauen Todesumstände thematisierte er aber nicht – im Gegensatz zur Polizei.

Ein Sprecher erklärte gegenüber The Mirror, dass am Mittwoch gegen 20.27 Uhr in Medburn, Ponteland, eine 32 Jahre alte Frau tot aufgefunden wurde. Die Beamten schließen bisher ein Verbrechen aus: "Es gibt keine verdächtigen Umstände bezüglich ihres Todes." Wie Sophie ums Leben kam, soll durch eine Obduktion festgestellt werden.

Aaron Armstrong und Sophie GradonInstagram / sophiegradon
Aaron Armstrong und Sophie Gradon
Sophie Gradon, britischer Realtiy-StarInstagram / sophiegradon
Sophie Gradon, britischer Realtiy-Star
Sophie Gradon, ModelInstagram / sophiegradon
Sophie Gradon, Model


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de