Am 9. November starb der Rapper Heavy D überraschend mit gerade mal 44 Jahren, nachdem er auf offener Straße einfach zusammenbrach. Zwar kam er noch einmal zu Bewusstsein als der Krankenwagen eintraf, verstarb aber später in einem Krankenhaus in Los Angeles. Die genaue Todesursache war lange Zeit unklar - bis jetzt.

Wie die gerichtsmedizinische Behörde in L.A. heute erklärte, starb Dwight Arrington Myers - so sein richtiger Name - an einer Lungenembolie, die durch eine Thrombose verursacht wurde. Außerdem litt er an einer Herzerkrankung, was zu seinem raschen Tod nach der Embolie beigetragen haben könnte.

Eine Lungenembolie ist eine Verstopfung einer oder mehrerer Arterien in der Lunge, meistens hervorgerufen durch ein Blutgerinnsel, das durch den Körper wandert. Im Falle von Heavy D befand sich das Gerinnsel in den Beinen. Diese können durch Langzeitflüge begünstigt werden. Heavy D hat kurz vor seinem Tod den Rückflug aus Europa angetreten, nachdem er auf dem Michael Jackson (✝50)-Tribute-Konzert in Wales performte.

Luis Valbuena bei den Los Angeles Angels
Getty Images
Luis Valbuena bei den Los Angeles Angels
Luis Valbuena, Baseballspieler
Getty Images
Luis Valbuena, Baseballspieler
Pegi Young bei einem Auftritt in Kalifornien
Getty Images
Pegi Young bei einem Auftritt in Kalifornien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de