Mit seinem Ausscheiden beginnt für Rino Galiano (36) nun die Zeit nach The Voice of Germany. Nachdem er als Musiker einem breiten Publikum bekannt wurde, gilt es, diesen momentanen Zustand zu nutzen. Rino hat auf jeden Fall vor, seine Fans weiter mit seiner Musik zu erfreuen und schmiedet bereits Plände für die Zukunft, wie er im Promiflash-Interview verriet. „Ich werde auf jeden Fall eine Platte machen. Das habe ich noch nie gemacht und das wollte ich eigentlich. Ich habe jetzt ganz viele Leute, die mir schreiben, die Fans sind, die wollen etwas hören und das muss ich denen geben“, erklärte Rino.

Der 36-Jährige hat das Gefühl, dass es jetzt erst los geht und die Leute auch nach seinem „The Voice“-Aus noch nicht genug von ihm haben: „Also ja, ich weiß, dass das Verantwortung mit sich bringt, die Leute erwarten etwas von einem. Die sehen, was da jetzt gekommen ist, haben sich darin verliebt und es ist meine Aufgabe, denen das zu geben.“ Und da hat Rino auch richtige Lust drauf. Er hat deshalb schon so ein paar Vorstellungen, von dem, was er nun machen möchte: „Auf jeden Fall in Richtung R'n'B und Soul und ich werde auch sehr balladesk arbeiten. Ich werde ein bisschen rumexperimentieren. Es wird auf jeden Fall Musik sein.“ Nachdem wir von Rino in der Castingshow sowohl tolle englische, als auch schöne deutsche Songs zu hören bekamen, wollten wir von ihm wissen, welche Sprache er für sein Album bevorzugen würde. Da scheint sich der zarte Sänger mit der Engelsstimme noch gar nicht so sicher zu sein: „Ich tendiere im Moment zu englisch, aber ich habe keine Angst vor der deutschen Sprache. Ich liebe sie, bin damit aufgewachsen und deshalb gerne auch deutsch. Warum nicht?“ Während diese Frage noch offen bleibt, ist Rino bei etwas anderem dafür absolut sicher: „Ich werde auf jeden Fall weiter mit Xavier arbeiten. Das hat er mir zumindest gesagt und, wenn er das nicht einhält, dann trete ich ihm in den Arsch!“

Na, Xavier Naidoo (40) wird doch wohl ein Mann sein, der zu seinem Wort steht! Wir können uns also schon auf mindestens einen gemeinsamen Song von Rino und seinem „The Voice“-Coach freuen. Und auch sonst werden wir bestimmt noch viel Tolles von dem zierlichen Musiker hören.

Xavier Naidoo während eines Konzerts in Berlin
Getty Images
Xavier Naidoo während eines Konzerts in Berlin
Die "The Voice of Germany"-Jury 2018
Getty Images
Die "The Voice of Germany"-Jury 2018
Sasha und Xavier Naidoo beim ECHO 2017
Getty Images / Tobias Schwarz
Sasha und Xavier Naidoo beim ECHO 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de