Familienmitglieder und Fans des vermissten „Terminator 3“-Stars Nick Stahl (32) konnten gleichermaßen aufatmen, als der 32-Jährige vor wenigen Tagen ein erstes Lebenszeichen seit seines Verschwindens in Form einer E-Mail von sich gab. Nun scheint der Schauspieler auch ernsthaft Hilfe entgegenzunehmen.

Seine Frau Rose Stahl (30) bestätigte dem Magazin People, dass Nick sich, wie er bereits ankündigte, in eine Entzugsklinik begeben habe, wo er sich einer 30-tägigen Therapie unterziehen wolle. „Jetzt, da er wieder in Sicherheit ist, wird es Zeit, dass er sich wieder auf seine Heilung konzentriert“, erklärte sie. Auf ihrer Twitter-Seite schrieb sie außerdem: „Dass die Suche nach ihm nun vorbei ist, ist eine positive Sache. Es gibt viele Fragen und Details seines Verschwindens, die ich selbst nicht weiß und auch nicht wissen will.“

Seit Februar lebe das Ehepaar bereits getrennt und Nick habe auch seine zweijährige Tochter seit Anfang des Jahres nicht mehr gesehen. Wir hoffen, dass ihm die Zeit in der Klinik gut tun wird und er seine Sucht besiegen kann.

WENN
Nick StahlFayesVision/WENN.com
Nick Stahl
Apega/WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de