Jack Klugman (†90) ist tot. Der beliebte US-Schauspieler starb gestern im Alter von 90 Jahren im Kreise seiner Familie, wie die New York Post berichtet. Klugman spielte die Hauptrollen in „Männerwirtschaft“ und „Quincy“, außerdem war er der letzte noch lebende Darsteller des Oscar-prämierten Justizdramas „Die zwölf Geschworenen“ (1957).

„Er hatte ein tolles Leben und genoss jeden Augenblick davon. Und er würde andere ermutigen, genau das selbe zu tun“, sagte sein Sohn Adam direkt nach dem Tod. Am Heiligabend verstarb der Schauspieler in seinem Haus in den Woodland Hills von Los Angeles. Klugman wurde für seine schauspielerische Leistung mit drei Emmys ausgezeichnet. Er spielte den chaotischen, Zigarre-rauchenden Sport-Journalisten Oscar Madison in „Männerwirtschaft“ und war später vor allem als Gerichtsdediziner Dr. Quincy in „Quincy“ bekannt. Die Serie lief auch bei uns jahrelang im Abendprogramm von RTL.

In den letzten Jahren soll es Jack Klugman gesundheitlich immer schlechter gegangen sein. Bereits in den 80ern hatte er Kehlkopfkrebs und musste operiert werden. Dadurch hatte er eine sehr rauchige, leise Stimme. Dennoch schauspielerte er weiter. In diesem Jahr hätte Klugman gerne in einer Bühnenadaption von „Die zwölf Geschworenen“ mitgespielt, doch er musste aus gesundheitlichen Gründen absagen.

Wir wünschen der Familie und den Freunden des tollen Schauspielers viel Kraft an einem für sie so traurigen Weihnachtsfest.

WENN
WENN
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de