Manchmal geht das Schicksal schon seltsame Wege. Woran nun derjenige gestorben ist, der für die Zigarettenmarke Malboro lange Zeit als Werbe-Ikone fungierte, wirkt wie morbide Ironie: Sein Beruf unterstützte seinen eigenen Zigarettenkonsum und nun erlag er einem Lungenleiden.

Die tödliche Krankheit von "Malboro-Mann" Eric Lawson ist ganz eindeutig auf seine jahrelange Raucherei zurückzuführen, die dem 72-Jährigen nun doch zum Verhängnis wurde. Dies wurde aber erst jetzt bekannt, gestorben ist er bereits am 10. Januar. Zu den Zeiten, als Zigaretten-Werbung in den USA und Deutschland noch offensiv betrieben wurde und allen zugänglich war, war es Ende der 70er, Anfang der 80er oft Eric Lawson, der als Cowboy die bekannte Marke repräsentierte. Die Lungenkrankheit COPD, die allgemein auch als Raucherlunge bezeichnet wird, war nun Grund für Lawsons Ableben, was seine Frau laut People Magazine am Sonntag bestätigte. Ob die direkt aus seiner dreijährigen Karriere als qualmender Cowboy resultierte, ist natürlich unklar, da er bereits mit 14 zu rauchen begann, doch seiner Gesundheit förderlich war dieser Job ganz bestimmt nicht. Auch einige vorherige Malboro-Ikonen verstarben an der Raucherlunge und Lungenkrebs.

Ryan GoslingWENN
Ryan Gosling
Johnny DeppWENN
Johnny Depp
Kate MossWENN
Kate Moss


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de