Sie war über 50 Jahre lang die belgische Königin, 33 Jahre davon an der Seite ihres Mannes, dem 1993 verstorbenen König Baudouin: Königin Fabiola prägte das belgische Königshaus für das letzte halbe Jahrhundert. Nun trägt ein ganzes Land Trauer: Die Monarchin ist im Alter von 86 Jahren verstorben.

Getty Images

Wie das belgische Königshaus auf seiner Homepage mitteilte, starb die gebürtige Spanierin an diesem Freitag auf Schloss Stuyvenberg in Brüssel. Die Königin, die mit vollem Namen Fabiola Mora y Aragón hieß, litt bereits seit einigen Jahren unter schlimmen Atemproblemen in der Folge einer Lungenentzündung. Im vergangenen Jahr nahm Königin Fabiola an der Inthronisierung von König Philippe teil. Danach zog sie sich jedoch mehr und mehr aus der Öffentlichkeit zurück.

Getty Images

Ihre Ehe mit König Baudouin blieb kinderlos. Die Königin offenbarte 2008 in einem Interview, dass sie in den Sechzigern fünf Fehlgeburten erlitten habe. Doch von diesen Schicksalsschlägen ließ sie sich nicht unterkriegen - auch ein Grund, weshalb die Belgier ihre Königin liebten. Wann die Trauerfeier stattfinden wird, steht bislang noch nicht fest.

Königin Fabiola
Getty Images
Königin Fabiola