Die Country-Welt wird aktuell von einer traurigen Nachricht nach der anderen erschüttert. Nachdem die erst sechs Tage alte Tochter des Sängers Randy Rogers verstorben ist, ist der nächste Todesfall zu beklagen: Musiker-Kollege Randy Howard kam bei einer Schießerei ums Leben.

Randy Howard
YouTube / --
Randy Howard

Ein Kopfgeldjäger feuerte den tödlichen Schuss ab, nachdem der Sänger das Feuer gegen ihn eröffnet hatte, wie die polizeilichen Behörden laut WSMV erklärten. Howard wurde demnach wegen mehrerer Vergehen gesucht: Fahren unter Drogeneinfluss, Drogenbesitz, Waffenbesitz sowie Fahren ohne Führerschein. Zu den Anhörungen sei er jedoch nicht erschienen. In der Folge habe man einen Kopfgeldjäger auf den Sänger angesetzt, der Howard in dessen Wohnung am Dienstagabend in Lynchburg, Tennessee, aufsuchte. Es sei sogleich zu der Schießerei gekommen, bei der Howard tödlich getroffen wurde. Auch der Kopfgeldjäger wurde angeschossen, doch sei von einer vollständigen Genesung auszugehen.

Randy Howard
YouTube / --
Randy Howard

Howard war Teil der Avantgarde der Outlaw-Bewegung und landete vor allem mit dem humoristischen Song "All American Redneck" einen Underground-Hit. Er wurde 65 Jahre alt.

Randy Howard
Faccebook/Hank 3
Randy Howard