Nach dem schrecklichen Autocrash von Caitlyn Jenner (66) am 7. Februar 2015, hatte diese mit einigen Klägern zu kämpfen. Vor Kurzem wurde die 66-Jährige erneut von jemandem angezeigt, dessen Wagen bei dem Unfall in Mitleidenschaft gezogen wurde. Doch auch dieser Rechtsstreit soll nun geregelt worden sein.

Caitlyn Jenner
Splash News
Caitlyn Jenner

Wie The Wrap berichtet, sollen sich der Reality-Star und die Klägerin Jessica Steindorff, welche mit ihrem Prius bei dem besagten Unfall erwischt wurde, auf eine Geldsumme geeinigt haben, mit der Steindorff als Abfindung zufrieden sei. Die genaue Höhe des Geldbetrages ist bis dato nicht bekannt. Angeblich verlangte die Klägerin Entschädigungsleistungen, da ihr durch den tragischen Vorfall anscheinend einige Lohnzahlungen verwehrt wurden. Außerdem wollte sie die dadurch entstandenen Arztkosten ebenfalls ersetzt haben.

Caitlyn Jenner
Splash News
Caitlyn Jenner

Diese Anklage war bereits die Dritte, die auf dem besagten Horror-Crash stützte. Neben Steindorff wurde Caitlyn von Kim Howes Stiefkindern, die ihre Stiefmutter bei dem Unglück verloren haben, und von Familie Wolf-Millesi, deren Hummer ebenfalls involviert war, angezeigt.

Unfallort von Caitlyn Jenner
Splash News
Unfallort von Caitlyn Jenner