Von seinen Kollegen im Musikgeschäft wurde der Rapper immer als der "Pate des Hip-Hops" bezeichnet. Blowfly war der Bühnenname des Amerikaners Clarence Reid. Jetzt trauert die Hip Hop Welt um den großen Künstler. Am Sonntag ist er im Alter von 76 Jahren verstorben!

Facebook/ Blowfly

Es war Leberkrebs! Am Sonntag verlor der Rapper den Kampf gegen die tückische Krankheit. Erst vor wenigen Wochen wurde die Erkrankung wirklich bekannt, als er sich in Florida in ein Hospiz begeben hatte. Ein Sprecher bestätigte nun die schlimme Nachricht seines Todes gegenüber dem Rolling Stones-Magazin.

Facebook/ Blowfly

Besonders bekannt war er in den 60er und 70er Jahren in der Musikszene. Damals schrieb er für viele große Künstler zahlreiche Soul- und Funk-Songtexte. Später kam er zum Hip-Hop und begann seine Solokarriere als Rapper unter seinem Künstlernamen. Als Blowfly überzeugte er immer unter einer glitzernden Maske auf der Bühne und zeigte stets den Kameras seinen Stinkefinger.

EVERETT COLLECTION, INC./ ActionPress

Auch zuletzt hatte er noch Einfluss auf die Musikwelt. Sogar Beyoncé (34) und der Wu-Tang Clan ließen sich von seinen Werken inspirieren und coverten einige seiner Songs.