Dieses Bild verschlägt wohl allen Zuschauern die Sprache: In dem neuen Musikvideo der Band BRÅVES schreitet das Albino-Model Shaun Ross (24) wie Gott ihn schuf in Zeitlupe vor seichten Wellen. Was am Anfang wie eine harmonische Bildkomposition wirkt, löst zum Ende des Clips bei seinem Publikum blankes Entsetzen aus, denn: Je näher der junge Mann kommt, desto mehr seines nackten Körpers präsentiert er. Und was Shaun zwischen seinen Beinen hängen hat, ist einfach unglaublich.

Shaun Ross
Getty Images
Shaun Ross

Kann man seinen Augen bei diesem Anblick wirklich trauen? Bei Shauns ruhigem Gang schwingt ein rund 40 Zentimeter langer Penis in seiner Lendengegend leicht hin und her. Dieser Anblick ist ein wahrer Internet-Schocker und bescherte der Band BRÅVES aus Los Angeles bereits über eine Million Aufrufe in kurzer Zeit. Doch dabei gilt die Aufmerksamkeit der meisten wohl nicht den Klängen des neuen Songs "Dust", sondern eher der riesigen Schlange, die der Laufsteg-Star wohl die vergangenen Monat gekonnt versteckt hielt.

Shaun Ross
Getty Images
Shaun Ross

Natürlich starten im Netz nun die Diskussionen, ob das überlange Glied des 24-Jährigen echt ist. Während ein Insider behauptete, dass es sich bei dem besten Stück von Shaun um eine Protese handelt, hält sich das Model selbst bedeckt. "Ich habe keinem Reporter auf die Frage geantwortet. Alles was ihr lest, ist gelogen", betonte er über seinen Twitter-Account.

Shaun Ross
Getty Images
Shaun Ross