Was für eine abgefahrene Story! Joseph Connagh wurde mit seinen etlichen Auftritten bei populären BBC-Quizshows à la "Eggheads" bekannt und fesselte seine Fans mit seiner außergewöhnlichen Lebensgeschichte. Denn der in England geborene 46-Jährige wurde von seinen Eltern misshandelt, riss mit 17 Jahren von Zuhause aus und lebte fortan in Amsterdam. Über sein unglaubliches Leben schrieb er eine Biografie, die ihm nun zum Verhängnis werden könnte: JC wird wegen Mordes angeklagt.

Joseph Connagh, Gameshow-Kandidat
Getty Images
Joseph Connagh, Gameshow-Kandidat

Wie die Associated Press berichtet, wurde Joseph Connagh am Mittwoch um 11:30 Uhr am Londoner Flughafen festgenommen. Da der 46-Jährige wegen Mordes verdächtigt wird, befindet er sich derzeit in Gewahrsam. Demnach soll JC 1988 einen Mann getötet haben. Kurioserweise streute der Quizshow-Teilnehmer diese Gerüchte letztes Jahr in seiner Autobiografie selbst. "Ich habe ihm direkt ins Gesicht geschlagen, ihn wehrlos gemacht und ihn in einen Kanal geworfen. Ich gehe stark davon aus, dass ich ihn getötet habe. Ich weiß nicht, was mit ihm passiert ist", lauten die Textzeilen in seinem Buch.

Joseph Connagh in London
Getty Images
Joseph Connagh in London

Derzeit verweigert Joseph Connagh eine Aussage. "Solange er sich unseren Fragen entzieht, befindet er sich in Polizeigewahrsam", berichtet ein Beamter dem Guardian. Die nächste Anhörung findet am 28. November statt, so lange gehen die Ermittlungen weiter.

Joseph Connagh, 2014
Getty Images
Joseph Connagh, 2014