Diese Romantik-Offensive endete in einer Tragödie. Der US-amerikanische Star-Magier Jonathan Pendragon trauert um seine Stieftochter Jacosa Nao Kato, die im Alter von 34 Jahren tödlich verunglückt ist: Am Mittwochabend stürzte sie von einem Dach und erlag ihren Verletzungen.

Jonathan Pendragon, US-Star-Magier
revolutionpix/WENN.com
Jonathan Pendragon, US-Star-Magier

Nur wenige Stunden zuvor standen Jonathan Pendragon und Jacosa Nao Kato noch gemeinsam auf der Bühne, nun trauert der Magiekünstler um seine Stieftochter. Die 34-Jährige war nach dem Auftritt im "Magic Castle" mit ihrem Freund auf das Dach des Gebäudes in Los Angeles gestiegen. Die beiden wollten die romantische Zweisamkeit beim gemeinsamen Sternengucken genießen. Wie TMZ berichtet, rutschte die Verunglückte dabei aus und stürzte fünf Stockwerke in die Tiefe.

Jonathan Pendragon bei der Hollywood Christmas Parade
Paul A. Hebert/Press Line/Splash
Jonathan Pendragon bei der Hollywood Christmas Parade

Ihr Stiefvater trauert bei Facebook um das verunglücke Familienmitglied. "Meine Tochter – mögen die Engel für dich singen", kommentiert er ein Foto, das die beiden gemeinsam auf der Bühne zeigt. Besonders tragisch: Nur wenige Stunden vor dem Unglück schwelgt der Magier anlässlich Thanksgiving in Erinnerungen. "Man muss vor allem für die Familie dankbar sein. Der einzige Trost in schweren Zeiten ist die Liebe von den Liebsten."

Jonathan Pendragon in L.A.
WENN
Jonathan Pendragon in L.A.