Traurige Gewissheit! Vor rund vier Wochen verschwand Tunahan K. (✝22) aus Hamburg ganz plötzlich und ohne jeglichen Hinweis. Am vergangenen Freitag wurde dann eine männliche Leiche nahe des Rastplatzes Quickborn gefunden. Jetzt wurde bekannt: Bei dem Toten handelt es sich um den Nachwuchs-Boxer!

Am 23. Juni verschwand Tunahan spurlos, seitdem suchte sein Vater über Presse, TV und Soziale Medien nach seinem Sohn. Nun gibt es traurige Details zum Tod des 22-Jährigen: Der Hamburger soll erschossen worden sein, wie Bild berichtete. Die Ermittlungen seien im vollen Gange – äußern wollen sich die Staatsanwaltschaft und die Polizei jedoch momentan nicht, da der Täter noch nicht gefasst sei. "Es gibt keine Anhaltspunkte, warum der Mann sterben musste", erklärte die Polizeisprecherin Merle Neufeld knapp. Bisher rätselhaft: Einen Tag vor Tunahans Verschwinden wurde sein Trainer Khoren G. (37) angeschossen – der Täter konnte fliehen. Ob die beiden Vorfälle in Verbindung zueinander stehen, ist noch nicht bekannt.

Nach dem Fund der Leiche war für Tunahans Vater klar, dass es sich um seinen Sohn handle. "Ich habe meinen Sohn noch gar nicht gesehen", erzählte Cemil gegenüber dem Boulevardmagazin. Als er jedoch die Beschreibung der Beamten gehört habe, sei ihm klar gewesen, dass es sich um seinen Jungen handeln müsse: "Ich hatte die ganze Zeit gehofft, dass er noch lebt. Leider hat sich das nicht bestätigt."

Tunahan K., Nachwuchs-BoxerFacebook / Tunahan Keser
Tunahan K., Nachwuchs-Boxer
Tunahan K. im Juli 2016Facebook / Tunahan Keser
Tunahan K. im Juli 2016
Manuel Charr und Tunahan K.Facebook / Tunahan Keser
Manuel Charr und Tunahan K.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de