Die Sportwelt trauert um einen Champion: Der Boxweltmeister und Ewige Helden-Star Markus Beyer verstarb am Montag im Alter von 47 Jahren. Berichten zufolge erlag er in einem Berliner Krankenhaus seiner kurzen und schweren Krankheit. Sein Trainer und langjähriger Wegbegleiter Uli Wegner konnte den tragischen Verlust seines Lieblingssportlers nicht fassen. Nun ist die Todesursache bekannt: Der Profiboxer und Ex-WBC-Weltmeister starb an Nierenkrebs!

Laut Bild gehe es dem gebürtigen Sachsen scheinbar seit einigen Wochen gesundheitlich schon nicht mehr gut. Freunde sollen berichtet haben, dass Markus nicht mehr richtig laufen konnte und daraufhin in ein Krankenhaus in Aue eingeliefert wurde. Die Behandlung war allerdings vergeblich: Die Ärzte konnten nichts mehr für den krebskranken Sportler tun.

Freunde und Kollegen trauern um den Ex-Boxer. Henry Maske (54) meldete sich bereits öffentlich zu Wort: "Seine Familie und wir alle haben einen ganz tollen Jungen verloren. Außerhalb des Boxringes sehr ruhig, im Kampf nicht immer zurückhaltend", äußerte sich der Boxer gegenüber Bild. Auch für Markus' ehemaligen Trainer Uli Wegner war die Nachricht ein großer Schock: "Im Moment fühle ich mich, als hätte mir jemand in die Magengrube geschlagen", schrieb er in einem Statement.

Mikkel Kessler und Markus Beyer beim Weltmeisterkampf 2006Getty Images
Mikkel Kessler und Markus Beyer beim Weltmeisterkampf 2006
Cast beim Photocall zu "Ewige Helden" 2015Getty Images
Cast beim Photocall zu "Ewige Helden" 2015
Markus Beyer beim Photocall zu "Ewige Helden" 2015Getty Images
Markus Beyer beim Photocall zu "Ewige Helden" 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de