Am Sonntag hieß es Abschied nehmen von Lil Bub. Die Katze war wegen ihres ungewöhnlichen Aussehens aufgrund einer Gen-Mutation zum Netz-Star geworden. Allerdings hatte sie auch mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, zum Beispiel mit einer aggressiven Knochen-Infektion und Osteoporose. Im Alter von acht Jahren ist die Samtpfote nun gestorben und ihr Mensch Mike Bridavsky verrät: Lil Bubs Asche soll ins All geschossen werden!

Gegenüber TMZ berichtete Mike, dass es noch keine konkreten Pläne für eine Beerdigung gebe. Allerdings möchte er seinen treuen Wegbegleiter auf ganz besondere Weise verabschieden. Ein Satellit soll den Stubentiger nach der Einäscherung ins All katapultieren. Die Idee geht aber noch weiter: Lil Bubs mobile Grabstätte soll um die Erde kreisen, während die Fans ihren Aufenthaltsort auf einer Website sehen können. Ob Mikes Vorstellungen in die Tat umgesetzt werden, ist allerdings noch unklar.

Auf Instagram äußerte sich der Katzenfreund in einem langen Statement zum Verlust seines geliebten Haustiers. Er habe immer gewusst, dass Lil Bub keine guten Chancen auf ein hohes Alter gehabt habe. Der Tod sei trotzdem überraschend gekommen. "Ich werde nie deine Großzügigkeit, deinen endlosen Vorrat an Liebe oder deine verblüffende Fähigkeit, so viel Zauber und Freude in die Welt zu bringen, vergessen", lauteten Mikes Worte.

Mike Bridavsky und Lil Bub
Instagram / iamlilbub
Mike Bridavsky und Lil Bub
Lil Bub
Instagram / iamlilbub
Lil Bub
Mike Bridavsky und Lil Bub
Instagram / iamlilbub
Mike Bridavsky und Lil Bub


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de