Große Trauer um Albert Uderzo! Der Franzose entdeckte schon früh sein zeichnerisches Talent – und schuf damit später weltberühmte Werke! Nach seinen ersten Comic-Veröffentlichungen erfand er 1959 zusammen mit dem Künstler René Goscinny die Abenteuer um Asterix und Obelix. Mit der Reihe, die er später alleine produzierte, landete er einen Megaerfolg. Nun ist Albert Uderzo im Alter von 92 Jahren gestorben.

Wie mehrere deutsche Medien, unter anderem Die Zeit berichtete, teilte seine Familie am Dienstag den Tod des Autors mit. Über die genauen Umstände und die Todesursache gibt es derzeit noch keine Informationen. Alberts Künstler-Kollege René Goscinny war bereits 1977 an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben. Nach dessen Tod hatte sich Albert alleine den Geschichten der zwei Gallier gewidmet.

Er schuf mit der "Asterix"-Reihe die erfolgreichste französische Comic-Serie. Seine Werke wurden in über 100 Sprachen übersetzt und zum Teil auch verfilmt. Der Schauspieler Édouard Baer schlüpfte für zwei Verfilmungen in die Rolle des Asterix, während Gérard Depardieu (71) dessen Kumpanen Obelix verkörperte.

Albert Uderzo, 2015
Getty Images
Albert Uderzo, 2015
Albert Uderzo, "Asterix"-Autor
Getty Images
Albert Uderzo, "Asterix"-Autor
Gérard Depardieu, Schauspieler
Getty Images
Gérard Depardieu, Schauspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de