Terri Runnels erinnert sich an eine übergriffige Situation während ihrer Wrestling-Karriere. Seit einigen Tagen trendet auf Social Media der Hashtag #SpeakingOut, unter dem schon etliche Wrestlerinnen berichteten, dass hinter den Kulissen des Sports sexuelle Belästigung durch männliche Kollegen stattgefunden habe. Eine Rolle haben dabei den Angaben der Frauen nach neben sexuellen Handlungen stets auch Drohungen gespielt. Nun wurde auch Brock Lesnar, einer der bekanntesten WWE-Stars beschuldigt: Er soll sich vor Terri Runnels im Jahr 2004 entblößt haben!

Die ehemalige Kollegin des Sportlers äußerte sich jetzt im Podcast Kee on Sports über den Vorfall vor 16 Jahren: "Ich lief Backstage an seiner Umkleidekabine vorbei, als er meinen Namen rief und plötzlich sein Handtuch wegzog und mir seinen Penis zeigte." Brock habe damals gewusst, dass er innerhalb der WWE viel Macht besessen hat und habe versucht, diese gegenüber Terri auszuspielen. "Ich war zu dem Zeitpunkt schon lange im Wrestling-Geschäft und war von seiner Respektlosigkeit geschockt. Was er tat, war falsch. Sexuelle Belästigung ist immer falsch. Ich habe keinen Respekt mehr vor Brock Lesnar", zog die heute 53-Jährige ihr Fazit.

Schon 2004 gelangten Terris Anschuldigungen an die Öffentlichkeit – der Beschuldigte hatte daraufhin aber keine Konsequenzen zu befürchten, er verließ die Liga im gleichen Jahr aus freien Stücken. Terri wiederum war von einer großen Entlassungswelle wenig später betroffen. Die World Wrestling Entertainment Inc. selbst veröffentlichte bislang lediglich ein Statement zum Hashtag #SpeakingOut auf Twitter: "Wir nehmen alle Anschuldigungen sehr ernst und überprüfen den Sachverhalt. Jeder Wrestler, der im Zuge der Vorwürfe festgenommen würde, wird sofort suspendiert. Sollte es zu einem Schuldspruch kommen, erfolgt die Entlassung."

Brock Lesnar im Juli 2016
Getty Images
Brock Lesnar im Juli 2016
Terri Runnels im November 2018
Instagram / theterrirunnels
Terri Runnels im November 2018
Brock Lesnar im Oktober 2019
Getty Images
Brock Lesnar im Oktober 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de