Da soll mal einer sagen, ältere Frauen seien nicht mehr sexy! Während Männer mit dem Alter immer interessanter werden, wird dem weiblichen Geschlecht ja oft nachgesagt, sie würden einfach nur altern. Gerade in Hollywood führt dieser Trugschluss zu einem Jugendwahn, der in Cremes, zahlreichen Liftings und unzähligen Botoxinjektionen endet, bis das Gesicht zwar faltenfrei, aber auch komplett ausdruckslos ist.

Für Schauspielerinnen ja nicht gerade karriereförderlich, wenn sie mit ihrer Mimik keinerlei Emotionen mehr rüber bringen können. Bei der Premiere von „Arthur“ beweist die großartige Helen Mirren (65) jetzt, dass man auch ohne Botox und Co. erfolgreich, glücklich, sexy, interessant und immer wieder überraschend sein kannn. In einer total coolen Lederjacke, mit langem wallenden Leoprint-Kleid und neckischen Accessoires zog sie alle Blicke auf sich. Klar ist auch die Schauspielerin nicht vor dem Alter gefeit und so hat sie natürlich Falten, aber die stören ja nun wirklich überhaupt nicht. Im Gegenteil, ihr Lächeln wirkt dadurch viel strahlender und ehrlicher. Auch ihrer grauen Haare schämt sich Helen nicht und kämmte diese ganz modern zurück. Eine Sicherheitsnadel funktionierte sie kurzerhand zum Kettenanhänger um, eine pfiffige Idee zum Nachstylen.

Mit über 60 muss man also nicht immer nur Faltenrock und Bluse tragen, man kann auch mal was wagen. Schließlich ist man ja so jung, wie man sich fühlt und in dem Outfit könnte Helen Mirren auch glatt als Mitte 20 durchgehen.

Helen Mirren und Queen Elizabeth im Buckingham Palace
Getty Images
Helen Mirren und Queen Elizabeth im Buckingham Palace
Helen Mirren in Ascot
Jeff Spicer/Getty Images for Ascot Racecourse
Helen Mirren in Ascot
Mark Bridges und Helen Mirron bei der 90. Oscarverleihung
Kevin Winter/Getty Images
Mark Bridges und Helen Mirron bei der 90. Oscarverleihung
Helen Mirren
Jamie McCarthy/Getty Images
Helen Mirren


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de