„Ich heiße Sebastian Stamm, bin 25 Jahre und im Klamotten-Geschäft tätig“, mit diesen Worten stellte sich einer der wohl sympathischsten Kandidaten der ersten Das Supertalent-Folge vor. Denn besonders das Problem mit seiner Größe, unter dem der Einzelhandelskaufmann offensichtlich sehr zu leiden hat, ließ viele Zuschauerherzen erweichen.

„Ich war schon immer der Kleinste! Ich bin nur 1,60 m groß. Meine Mutter hat mich zwei Jahre lang ins Ballett gesteckt. Du machst zwei Jahre Ballett, deine Eltern sind beide Lehrer und du bist noch dazu nahezu kleinwüchsig. Ich meine, dann ist es einfach so, dass eine große Akzeptanz nicht da ist“, sagte er vor seinem großen Auftritt in die Kamera. An der chinesischen Stange stellte sich der selbst betitelte „Anfänger“ allerdings als wahrer Profi heraus.

Nicht nur das Publikum war von dem Pole-Dance begeistert. Auch der Jury blieb zeitweise die Sprache weg, als der 1 Meter 60-Mann sich nur mit den Füßen festhaltend, kopfüber die Stange runterrutschen ließ und erst wenige Zentimeter vor dem Boden stoppte. Auch Dieter Bohlen (57), der sich als Pole-Dance Experte ausgab, zeigte sich begeistert: „Ich hab das ja immer nur von Frauen gesehen und muss sagen, dass du das besser gemacht hast, als jede Frau vorher“. Das Ergebnis: Drei klare Jas für Sebastian, der nach seinem Auftritt eine an der Stange zugezogene Brandverletzung behandeln lassen musste! Seine Schwester stellte jedoch gleich passend fest: „Ein Supertalent kennt keinen Schmerz“.

Alle Infos zu „Das Supertalent“ im Special bei RTL.de.

Dieter Bohlen, Michelle Hunziker und Thomas Gottschalk bei "Das Supertalent"
Getty Images
Dieter Bohlen, Michelle Hunziker und Thomas Gottschalk bei "Das Supertalent"
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen  2008 in Hamburg
Getty Images
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen 2008 in Hamburg


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de