Silvia Reize ist tot. Im Alter von 61 Jahren verstarb die Schauspielerin, die unter anderem durch den Tatort oder auch „Ein Fall für zwei“ bekannt wurde. Sie verstarb bereits am vergangenen Dienstag, wie der Schweizer Blick berichtet. Doch ihr Tod wirft nun einige Fragen und Ungereimtheiten auf, die aus einer ihrer Krimi-Serien stammen könnten.

Denn die 61Jährige wurde ursprünglich in das Baseler Krankenhaus eingeliefert, um eine Lungenentzündung behandeln zu lassen. Auf dem Wege der Besserung sollte sie im Zuge der Behandlung ein wenig durch das Treppenhaus gehen, um sich die Beine zu vertreten und dort geschah dann die Tragödie. Die Schauspielerin stürzte die Treppe hinunter, wo sie „voll auf den Hinterkopf“ fiel, berichtet ihrer Schwester Dorothée (58). Die Polizei nahm sich der Sache an, leitete Untersuchungen ein und befragte Zeugen und Ärzte. Es stehe die Vermutung des Selbstmordes im Raum, woran Reizes Schwester jedoch nicht glauben will, da auch noch weitere Personen im Treppenhaus anwesend gewesen seien, als der Sturz passierte. Ein Grund für die Suizid-Vermutung läge wohl darin, dass Silvia Reize in den vergangenen Jahren sehr zurückgezogen gelebt habe und den Verlust ihres Mannes nie verwunden habe. Dieser starb 2004 an Krebs.

Aktuell laufen die Ermittlungen der Polizei noch. Am kommenden Dienstag soll die Schauspielerin dann beigesetzt werden.

ActionPress/BUCHMÜLLER,ANDREAS
WDR
© SWR/SRF/Daniel Winkler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de