Ihre Karriere begann Anfang der 70er Jahre in diversen Hollywood-Filmen, doch weltweite Bekanntheit erlangte Deborah Raffin dank ihrer Rolle als Tante Julie in der Fernsehserie „Eine himmlische Familie“. Wie erst jetzt bekannt wurde, verstarb die Schauspielerin vor zwei Tagen im Alter von nur 59 Jahren in Los Angeles.

Schon lange Zeit litt sie unter Leukämie und verlor nun den Kampf gegen die tückische Krankheit, berichtet die Los Angeles Times. Deborah Raffin war in zehn Staffeln als Julie Camden in der Erfolgsserie zu sehen, bis sie sich mit ihrem damaligen Mann Michael Viner ihrem zweitem Standbein, dem Produzieren von Hörbüchern, widmete. In den 80er Jahren begannen die beiden Hörbücher zu realisieren und konzentrierten sich im Laufe der Zeit immer stärker auf diesen Bereich. Bereits 1976 gab sich das Paar das Eheversprechen, ließ sich jedoch 2005 scheiden. Nur vier Jahre später verstarb Michael Viner mit 65 Jahren an Krebs. Nähere Umstände zu Deborah Raffins Tod sind bis dato noch nicht bekannt.

Dimitri Halkidis / WENN
FayesVision/WENN.com
Nikki Nelson / WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de