Nur bei wenigen, die den Namen Jason London (40) nun lesen, dürfte es sofort klingeln. Denn der Schauspieler, der unter anderem in Serien wie „Eine himmlische Familie“, Grey's Anatomy oder Criminal Minds mitgewirkt hat, ist schon lange nicht mehr durch besonders herausragende Leistungen aufgefallen. Nun ja, besonders glorreich ist auch seine aktuelle „Leistung“ nicht, doch eine kuriose Schlagzeile ist sie allemal wert.

Der 40-Jährige war gerade in Scottsdale, Arizona, als Polizisten auf ihn aufmerksam wurden. Jason war offensichtlich betrunken und diskutierte um circa ein Uhr nachts vor einem Club mit den Türstehern. Wie aus dem Bericht der Beamten hervorgeht, gaben die Türsteher an, dass Jason sich zuvor im Club aufgehalten hatte und das Personal am Eingang beim Verlassen der Lokalität absichtlich angeniest habe. Als einer der Security-Beamten eine Entschuldigung forderte, schlug Jason ihm stattdessen mit der Faust ins Gesicht. Als man daraufhin versuchte, ihn des Ortes zu verweisen, wehrte der Schauspieler sich sehr rabiat, was dazu führte, dass er Prügel einstecken musste. Die Polizei nahm ihn daraufhin wegen Trunkenheit, ordnungswidrigem Verhalten und Körperverletzung fest.

Doch von der Verhaftung ließ er sich nicht beeindrucken und lallte munter weiter, beschimpfte die Beamten mit schwulenfeindlichen Ausdrücken und prahlte: „Ich bin reich und ein verdammt berühmter Schauspieler!“ Doch damit nicht genug. Er brüllte, im Polizeiwagen würde es nach Fäkalien stinken. Als wollte er seine Aussage unterstreichen, erledigte er im Auto ein unschönes Geschäft und äußerte: „Ich habe euch gesagt, ich bin schei* glücklich!“ Ob er jetzt immer noch so fröhlich ist, ist fraglich. Die Aktion dürfte ihn nicht zu neuen, tollen Rollen verhelfen. Das stinkt wirklich bis zum Himmel!

Jason LondonFayesVision/WENN.com
Jason London
Jason LondonWENN
Jason London
Jason LondonFayesVision/WENN.com
Jason London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de