Der Vermisstenfall von Mode-Chef Vittorio Missoni (59) bleibt weiterhin kurios. Der älteste Sohn des Mode-Schöpfers Ottavio Missoni (✝92), welcher mit seiner Frau Rosita im Jahr 1953 das erfolgreiche Label "Missoni" gründete, gilt inzwischen seit fast sechs Monaten als verschollen. Der Unternehmer war gemeinsam mit Freunden mitsamt eines Flugzeuges spurlos in der Karibik verschwunden. Nach Monaten der Suche wurden nun zwar die Überreste der abgestürzten Maschine gefunden, aber nicht die Passagiere.

Am 04. Januar 2013 waren Missoni, seine Ehefrau Maurizia Castiglioni, sowie ein befreundetes Paar und zwei Besatzungs-Mitglieder auf dem Flug von der karibischen Inselgruppe Los Roques nach Caracas, der Hauptstadt Venezuelas. Doch nur kurze Zeit nach dem Start des Kleinflugzeugs, verschwand es plötzlich vom Radar. Es folgte eine fieberhafte Suche nach dem Flugzeug-Wrack und möglichen Überlebenden, doch monatelang gab es keine Spur.Doch inzwischen gelang ein erster Durchbruch, denn die Überreste der Maschine konnten auf der Insel Curaçao geortet werden, doch der Verbleib der Passagiere bleibt nach wie vor ungewiss, berichtete Female First. Dennoch veröffentlichten die Angehörigen der Vermissten nun ein öffentliches Statement: "Die Familien danken der venezolanischen und der italienischen Regierung für ihre Anstrengungen, diese Suche zu ermöglichen. Sie sind zuversichtlich, dass die folgenden Untersuchungen zur Feststellung des Unfallherganges führen werden." Das Wrack soll nun auf mögliche menschliche Überreste untersucht werden.

Wir drücken weiterhin die Daumen, dass es in diesen Vermisstenfällen doch noch zu einem Happy End kommen wird.

Sofia Vergara und Alexis BledelWENN
Sofia Vergara und Alexis Bledel
Vittorio MissoniWENN
Vittorio Missoni
CONTRAST/ ActionPress


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de