Immer wieder ist bei Casting-Shows das Aussehen ein großes Thema. Besonders wenn Dieter Bohlen (59) in der Jury sitzt, ist es eigentlich klar, dass es nicht nur um das Talent geht. Aber diesen Eindruck wollte in der letzten Folge von Das Supertalent eine Kandidatin widerlegen. Trotz fehlender Modelmaße trat sie vor die Jury.

Die Jury wirkt voreingenommen: Ein Model, ein Modemacher, ein Laufsteg-Choreograph und ehemaliges Model und Pop-Titan Dieter. Doch trotzdem wollte die übergewichtige Cindy Lorraine zeigen, was sie kann. Schon vor ihrem Auftritt macht sie klar, worum es ihr geht: "Ich möchte gehört werden." Ihr Gewicht macht ihr zu schaffen, doch unterkriegen lassen will sie sich dadurch nicht. Und auch vor Dieter schreckt sie nicht zurück: "Ich habe mich beim Supertalent beworben, weil ich Dieter Bohlen treffen wollte." Bei dem hat sie es aber nicht leicht.

Bei einer früheren Kandidatin Ivana, die wie Cindy mit ihrem Gesang überzeugen wollte, war die Jury von der stimmlichen Leistung nicht komplett überzeugt. Dieter wandte aber ein, dass es bei Ivana von Vorteil wäre, dass sie kein "Klops" ist. Die 14-Jährige gefiel vom Aussehen her sofort und so störte die etwas zu dünne Stimme nicht ganz so sehr. Und tatsächlich: Die Jury ist von Anfang an bei Cindy sehr skeptisch. Der erste, der sie ins Aus buzzert: Dieter Bohlen.

"Ich glaube nicht, dass es egal ist, wie man aussieht", macht er seine Meinung auch sofort deutlich. Natürlich, Cindy konnte mit "Summertime Sadness" weder Jury noch Publikum vom Hocker hauen - dafür war ihre Stimme einfach nicht gut genug. Doch kann es sein, dass nicht nur Gesang, sondern auch Figur im Mittelpunkt standen?

Alle Infos zu "Das Supertalent" im Special bei RTL.de

RTL / Stefan Gregorowius
RTL / Stefan Gregorowius
RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de