Bestürzung in der Welt der Wrestler: Die Fans trauern um einen der bekanntesten Wrestling-Stars der 90er Jahre. Nelson Frazier Jr. (✝43), im Ring vor allem bekannt als "King Mabel" oder "Big Daddy V", ist im Alter von nur 43 Jahren gestorben.

Wrestling-Promoter Eric Simms schrieb auf Facebook: "Ich hasse es, Verkünder solch trauriger Neuigkeiten zu sein, aber ich habe gerade mit der Frau von Big Daddy V gesprochen. Er hatte einen schlimmen Herzinfarkt und ist heute gestorben."

"King Mabel" war besonders für sein krasses Übergewicht bekannt. In Hochzeiten wog er fast 220 Kilogramm! Seinen größten Erfolg feierte Nelson Frazier mit dem "World Tag Team Title" der WWF 1993, auch der Sieg beim "King of the Ring"-Turnier zwei Jahre später ist unter Wrestling-Fans unvergessen. Abgesehen von einigen Pausen war Nelson Frazier bis 2008 bei der WWE zu sehen.

Zu den ersten, die sich zu dem traurigen Tod äußerten, gehörte auch WWE-Sprecher Jim Ross, der auf Facebook verlauten ließ: "Nelson Frazier Jr. ist heute im Alter von 43 Jahren gestorben, offenbar wegen eines Herzinfarkts. Er war als Viscera, Big Daddy V & Mabel bei der WWE bekannt. Ruhe in Frieden, mein großer Freund!"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de