Noch gestern war James Rebhorn mit seiner Rolle in "Independence Day" im deutschen Fernsehen zu sehen. Jene Streifen werden nun zu traurigen Erinnerungen an einen begnadeten Schauspieler, der mit 65 Jahren viel zu früh von dieser Welt ging. Mittlerweile ist bekannt, woran James Rebhorn (✝65) starb.

Wie tmz berichtet, habe der Homeland-Star den harten Kampf gegen Hautkrebs verloren. Nach Angaben seiner Frau Rebecca sei bei ihm 1992 das maligne Melanom entdeckt worden - auch bekannt als "schwarzer Hautkrebs". Seither war James Rebhorn in Behandlung und musste vor Kurzem ein Krankenhaus aufsuchen, als sich sein Zustand drastisch verschlechterte. In der Nacht von Freitag auf Samstag erlag der Hollywood-Star nun den Folgen seiner Krankheit in seinem Haus in New Jersey.

James Rebhorn wirkte in zahlreichen Fernseh- und Filmproduktionen mit. Zuletzt feierte er vor allem mit seiner Rolle in "Homeland" große Erfolge. Der US-Amerikaner spielte auch in Filmen wie "The Game" oder "Der talentierte Mr. Ripley" mit.

WENN
WENN
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de