Die Partyszene auf Mallorca ist geschockt: Sebastian Kock legte als DJ regelmäßig unter anderem im beliebten Mega Park auf - nun beging er Selbstmord. Als "DJ Kocki" war der 26-Jährige bei dem Feiervolk beliebt, litt selbst wohl aber an schweren Depressionen.

Fernab der Partyszene in seinem Heimatort Ahaus beendete der gut gebuchte DJ gestern sein Leben. Wie der Express berichtet, war das für Familie und Freunde natürlich ein großer Schock - dass es Kock so schlecht ging, schien niemand zu ahnen. Seine Mutter bestätigte ihren Verlust: "Es stimmt, er ist tot." Dabei wollte ihr Sohn sich gerade aus der Partyszene zurückziehen, ein Studium beginnen und in der Heimat mit seiner Freundin zusammenziehen. Warum dann jetzt offenbar doch die Depression und Liebeskummer die Oberhand gewinnen konnten, ist noch nicht geklärt.

Auf seiner Facebook-Seite als DJ trauern seine Fans bereits, so heißt es zum Beispiel: "Alles erdenklich Gute auf Deinem letzten Weg." Seinen Freunden und der Familie kann man in dieser Zeit nur viel Kraft wünschen.

Sebastian Kock/Facebook
Sebastian Kock/Facebook
Sebastian Kock/Facebook


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de