Trauer um Ex-Nationalspieler Wolfram Wuttke (53): Der ehemalige Bundesliga-Star verstarb heute Nacht im Alter von 53 Jahren. Mitte der Woche wurde der einstige Fußball-Profi nach einem multiplen Organ-Versagen ins Krankenhaus eingeliefert und musste sogar ins künstliche Koma versetzt werden. Sein Zustand war zunächst kritisch, aber stabil, er wurde künstlich beatmet. Doch alle Hoffnung auf eine Genesung zerschlugen sich: Um 4:53 Uhr starb Wolfram Wuttke in Lünen.

ActionPress

Wie die Bild berichtet, litt Wuttke an einer Leberzirrhose, die zum Organ-Versagen führte. In Erinnerung bleiben wird der sympathische Spieler den Bundesliga-Fans durch seinen Gewinn der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul mit seiner DFB-Auswahl. Insgesamt vier Mal trug Wuttke das DFB-Trikot und spielte 299 Bundesliga-Partien für Schalke, Gladbach, Hamburg, Kaiserslautern und Saarbrücken. Dabei schoss er 65 Tore in der höchsten deutschen Spielklasse. Außerdem spielte der Profi in Spanien für Espanyol Barcelona. Nach seiner Profikarriere wurde Wuttke Trainer. Zuletzt trainierte er in der Saison 2008/2009 den TSV Crailsheim.

Wolfram Wuttke
Getty Images
Wolfram Wuttke

Wolfram Wuttke hinterlässt einen Sohn.

Wolfram Wuttke
Getty Images
Wolfram Wuttke