Holly Woodlawn, die eigentlich ein Mann war und unter dem Namen Haroldo 1946 in Puerto Rico geboren wurde, machte sich schon in jungen Jahren auf die große Reise nach Hollywood. Dort begann ihre Karriere als Schauspielerin und Transgender-Pionierin. Am Sonntag ist die Legende im Alter von 69 Jahren verstorben.

Dimitri Halkidis / WENN

Nach einem langen Kampf gegen Krebs, hat sie es letztendlich doch nicht geschafft, ihn zu besiegen. Sie erlag der Krankheit am Sonntag in einem Krankenhaus. Ihr enger Freund Joe Dallesandro verkündete die traurige Nachricht bei Facebook. Dort postete er ein Foto der Zimmernummer und schrieb hinzu: "Ich war bei ihr und habe mit ihr geredet und ihr von all der Liebe erzählt, die alle sendeten. Es war, als wusste sie, dass ich da war. Es tut mir leid, mitteilen zu müssen, dass um 3:06 früh, Holly Woodlawn in Los Angeles verstorben ist."

WENN

Bis vor zwei Jahren spielte sie noch in zahlreichen Filmen mit, in denen sie auch oft sich selbst spielte. Darunter war auch ein Dokumentarfilm des legendären Künstlers Andy Warhol, dessen Muse sie einst war. In den frühen 2000ern wurde sie dann in Hollywood mit ihren außergewöhnlichen Kabarett-Shows bekannt, mit denen sie auch in anderen Städten wie New York auftrat.

Lena Dunham
Instagram/ Lena Dunham
Lena Dunham

Hollywood gedenkt bereits jetzt um die berühmte Transgender-Dame. Die Schauspielerin Lena Dunham (29) verkündete ihre Trauer bereits bei Instagram mit einem Repost des Fotos ihrer Zimmernummer. Dazu schrieb sie traurig: "Ruhe in Frieden Holly Woodlawn. Lasst uns alle den Holly Gospel weit verbreiten, sodass sie nie vergessen wird."