Bekannt wurde der erfolgreiche Businessmann Douglas Tompkins durch die Gründung der Bekleidungsmarke "The North Face" und der Mitgründung von "Esprit". Am Dienstag verstarb der Amerikaner bei einem schrecklichen Outdoor-Unfall im Alter von 72 Jahren.

DANIEL GARCIA/ Getty Images

Eine Sprecherin seiner eigens gegründeten Umweltstiftung "The Conservation Land Trust" erklärte gegenüber CNN Money, dass der Millionär im Alter von 72 Jahren bei einem Unfall mit einem Kajak gestorben ist. Der Vorfall ereignete sich in seinem Urlaub in Chile, wo er auf dem See General Carrera durch extremen Wellengang über Bord gegangen sei. Mit einem Hubschrauber wurde er noch in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht, in dem er anschließend dann starb.

DANIEL GARCIA/ Getty Images

Tompkins hatte nach der Gründung beider Marken in den 60er Jahren seine Anteile verkauft und sich der Umwelt und ihrem Schutz zugewandt. Er hinterlässt seine Ehefrau Kristine, mit der er bereits seit 1993 verheiratet war. Zusammen hatten sie erst im Juli den Kieler Weltwirtschaftspreis erhalten.

DANIEL GARCIA/ Getty Images