Seit zehn Jahren freuen sich die RTL-Zuschauer jeden Januar auf das turbulente Geschehen bei Ich bin ein Star - Holt mich hier raus. Dabei fiebern sie nicht nur mit den zahlreichen Leiden der Camper mit, sondern lachen auch herzlich über die bitterbösen Sprüche des Moderatoren-Duos. Sonja Zietlow (47) und Daniel Hartwich (37) haben auch in diesem Jahr wieder bewiesen, dass sie pünktlich zur Erfolgsshow in Bestform sind.

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich
RTL / Stefan Menne
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich

"Jetzt wo ich Jenny Elvers gesehen habe, muss ich ein echtes Kompliment aussprechen: An das Grafik-Team des Playboys. Das war echt erstklassige Arbeit", beweist Daniel bereits in der ersten Folge der Jubiläumsstaffel, dass sich die Fans auch dieses Jahr wieder auf die spitzen Zungen der Gastgeber freuen können. Als David Ortega (30) sich über einen Kommentar von Sonja beschwert, glänzt diese wie üblich mit einer schlagfertigen Antwort: "Lieber David, folgende Worte der Entschuldigung richte ich an dich: Am Arsch die Räuber!" Auch Daniel lässt sich diese Steilvorlage nicht entgehen: "Wenn wir uns bei allen entschuldigen müssten, die wir hier beleidigen, dann müssten wir einen neuen Spartensender aufmachen: RTL-Sorry", macht er sich über die überzogene Befindlichkeit des Spaniers lustig.

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow
RTL / Stefan Gregorowius
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow

Auch zu dem Zickenzoff von Helena Fürst und Nathalie Volk gibt Sonja ihren Senf dazu: "Es ist wie im wahren Leben: Fürst gegen Volk!" Offenbar kann sich das treue Publikum der Ekelshow auch in diesem Jahr auf die doppeldeutigen Scherze und den intelligenten Wortwitz des Moderatorenpaares verlassen.

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow beim Dschungelcamp
RTL / Stefan Gregorowius
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow beim Dschungelcamp

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.