Die Welt ist geschockt! Am Dienstagabend wurde der 2-jährige Lane Graves in einer Hotelanlage auf dem Gelände des Walt Disney Resort in Orlando (Florida) von einem Alligator geschnappt und ins Wasser gerissen. Die Eltern versuchten noch vergeblich, ihren kleinen Sohn zu retten. Nach langer Suche fand die Polizei die Leiche des Jungen - doch sein Körper wies kaum Verletzungen auf.

Lane Graves, wurde im Disney Resort in Orlando von einem Alligator getötet
Splash News
Lane Graves, wurde im Disney Resort in Orlando von einem Alligator getötet

Die Suchaktion fand unter der Leitung von Sheriff Jerry Demings statt. Dem Orlando Sentinel sagte er jetzt: "Sein Körper war völlig unversehrt. Wir müssen noch die Obduktion abwarten, aber ich bin ziemlich sicher, dass das Kind von dem Alligator ertränkt wurde."

Polizeisuche am Strand des Disney Resorts
Orlando Sentienel / Zuma Press / ActionPress
Polizeisuche am Strand des Disney Resorts

Warum aber hat der zwei Meter lange Alligator doch nach kurzer Zeit wieder von seiner Beute abgelassen? Marko Hafenberg, Leiter des Reptilienschutzverein Berlin-Brandenburg erklärte Bild das so: "Alligatoren entscheiden intuitiv, ob sie ihre Beute sofort verschlingen oder erstmal in Sicherheit bringen."

Grand Floridian Resort im Disney World Orlando
Orlando Sentienel / Zuma Press / ActionPress
Grand Floridian Resort im Disney World Orlando

Der Tod des kleinen Lane - eine riesige Tragödie...