Was für eine traurige Nachricht! Ron Lester verstarb gestern im Alter von 45 Jahren. Der Schauspieler wurde in den 90ern durch seine Rolle des Billy Bob neben den Filmgrößen Paul Walker und James van der Beek im US-amerikanischen Tenny-Film "Varsity Blues" bekannt. Er kämpfte schon seit Längerem mit seiner Gesundheit.

Ron Lester bei der "Reefer Madness"-Premiere in Los Angeles
Frazer Harrison/Getty Images
Ron Lester bei der "Reefer Madness"-Premiere in Los Angeles

Ron war bereits seit seiner Kindheit stark übergewichtig und schaffte es letztlich auf 230 Kilo. 2001 entschloss er sich schließlich zu einer Magenbypass-OP und verlor daraufhin fast 160 Kilo. Es folgten 18 heftige Eingriffe, um die überschüssige Haut zu entfernen. Danach begann für Ron ein ganz neues Leben. Ende letzten Jahres wurde er dann wegen Problemen mit Leber und Nieren in ein Krankenhaus eingeliefert und konnte sich davon wohl nicht wieder holen. Dabei könnte es sich um Spätfolgen der vielen Operationen und seines starken Körpergewichts über viele Jahre handeln.

Ron Lester bei der "Hardball"-Premiere in Hollywood
Daniel Kern/Getty Images
Ron Lester bei der "Hardball"-Premiere in Hollywood

Anfang Juni soll Ron dann schließlich in ein Hospiz gebracht worden sein, wo er dann am Freitagabend verstarb. Laut TMZ hatte er wegen seines schlechten Zustandes bereits zuvor darum gebeten, die lebenserhaltenden Maßnahmen einzustellen. Seine Verlobte war die ganze Zeit bei ihm.

Szene aus "Varsity Blues"
Rex Features / Rex Features/ActionPress
Szene aus "Varsity Blues"