Drei Jahre lang hat Tom Searle unermüdlich um sein Leben gekämpft - und letztlich leider doch verloren. Wie der Bruder des Gitarristen der Metal-Band Architects nun bekanntgab, erlag der Musiker im Alter von nur 28 Jahren seinem Krebsleiden. In einem rührenden Statement nimmt Dan Searle jetzt öffentlich Abschied von seinem geliebten Familienmitglied.

Sam Carter, Alex "Ali Dino" Dean, Dan Searle, Tim Hillier Brooks and Tom Searle von der Band Archite
Jenny Potter/ WENN.com
Sam Carter, Alex "Ali Dino" Dean, Dan Searle, Tim Hillier Brooks and Tom Searle von der Band Archite

Gemeinsam mit Sam Carter, Ali Dean und Adam Christianson haben die Brüder Tom und Dan Searle jahrelang das gemacht, was sie am meisten geliebt haben: Musik! Auf der Facebook-Seite ihrer Band Architects musste heute schließlich die traurige Nachricht verkündet werden: "Mit unglaublichem Schmerz und großer Traurigkeit muss ich mitteilen, dass mein großartiger Bruder Tom am 20. August circa 12 Minuten nach Mitternacht verstorben ist." Tom habe niemals aufgegeben und sich in den letzten 15 Monaten zahlreichen OPs und Krebsbehandlungen unterzogen, kurzzeitig sah es sogar so aus, als sei er auf dem Weg der Besserung. In den letzten zwei Wochen habe sich sein Zustand jedoch plötzlich wieder drastisch verschlechtert. Besonders für seinen Bruder ist das ein schwerer Schlag. "Tom zu verlieren, fühlt sich einfach so unvorstellbar an. Ich kann einfach nicht anfangen, mir ein Leben ohne ihn vorzustellen. Vom Tag unserer Geburt an haben wir alles miteinander geteilt. Sich an eine Welt ohne ihn anzupassen, scheint eine unmögliche Aufgabe zu sein", schreibt Dan auf Instagram.

Tom Searle, Gitarrist der Band Architects
Instagram/danarchitects
Tom Searle, Gitarrist der Band Architects

Für ihren Bruder, Freund und Bandkumpanen wollen die Architects weiterhin gemeinsam Musik machen und das Erbe von Tom weiterführen. Allerdings bitten sie ihre Fans um Verständnis, dass sie erst dann wieder neue Musik herausbringen wollen, wenn sie etwas vorzuweisen haben, mit dem sie Tom stolz machen können.

Die Architects bei einer Autogrammstunde
Jenny Potter/ WENN.com
Die Architects bei einer Autogrammstunde