Die Welt hielt tagelang den Atem an, jetzt gibt es tatsächlich eine traurige Nachricht aus Thailand: König Bhumibol Adulyajej, der in den letzten Tagen mit aller Kraft mit dem Tod rang, hat seinen letzten Kampf verloren. Er starb im Alter von 88 Jahren und hinterlässt ein trauerndes Volk.

Trauer um König Bhumibol aus Thailand
Pacific Press via ZUMA Wire / ActionPress
Trauer um König Bhumibol aus Thailand

Menschen knien auf den Straßen Thailands, reißen goldene Gemälde in die Luft, Tränen strömen über ihre Wangen – seitdem der Palast die Todesmeldung verkündet hat, herrscht beim thailändischen Volk Ausnahmezustand. Nach Angaben der Königsfamilie starb der dienstälteste Monarch der Welt im Siriraj-Krankenhaus in Bangkok. Vor einigen Tagen hatte sich sein Gesundheitszustand dramatisch verschlechtert.

König Bhumibol Adulyajej aus Thailand
Christophe Archambault / Getty Images
König Bhumibol Adulyajej aus Thailand

Die riesengroße Trauerwelle kommt nicht von ungefähr, schließlich gehörte Bhumibol zu den größten Sympathieträgern der thailändischen Royals, wurde wie ein Gott verehrt. Auch wenn er auf dem Papier nur für repräsentative Aufgaben zuständig war, wirkte er in politischen Kreisen mit und hatte großen Einfluss auf die Entwicklung des politisch gespaltenen Landes. Seit 70 Jahren war der König im Amt, bevor er seine Augen für immer schloss.

Thailands König Bhumibol
Nicolas Asfouri / Getty Images
Thailands König Bhumibol

Formal ist die Thronfolge zwar gesichert, doch ist unklar, wie sich der Wechsel an der Spitze des Staates auswirken wird. Kronprinz Maha Vajiralongkorn kann an die Beliebtheit seines Vaters bei weitem nicht anknüpfen.