Traurige Nachricht: Der kubanische Freiheitskämpfer Fidel Castro ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Wie sein Bruder, der amtierende Staatspräsident Raúl Castro, im staatlichen Fernsehen bekannt gab, erlag der Revolutionsführer am gestrigen Freitagabend (Ortszeit) in Kubas Hauptstadt Havanna seiner jahrelangen Krankheit.

Fidel Castro im Jahr 1960
SIPA PRESS / ActionPress
Fidel Castro im Jahr 1960

Bereits 2006 wurde er aufgrund einer schweren Darmblutung operiert und übergab den Großteil seiner Amtsaufgaben seinem Bruder Raúl. 2008 zog er sich vollends aus der Politik zurück. Bis dahin war Fidel Castro das am längsten regierende nicht-monarchische Staatsoberhaupt seiner Zeit. Er regierte Kuba insgesamt 47 Jahre.

Fidel Castro (r.) bei Papst Franziskus
AIN via Bestimage / ActionPress
Fidel Castro (r.) bei Papst Franziskus

Angeblich sollen die sterblichen Überreste des Revolutionsführers nach dessen eigenen Wunsch verbrannt werden. Wann, ist jedoch noch nicht öffentlich bekannt. Fidel Castro hinterlässt neun Kinder und zahlreiche Enkelkinder.

Fidel Castro 2015 in Havanna
Estudios Revolucion / Xinhua / ActionPress
Fidel Castro 2015 in Havanna