Überraschender Tod eines NFL-Stars: 2015 wurde Aaron Hernandez wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. In einem zweiten Prozess hingegen wurde er erst vor wenigen Tagen von einem weiteren Doppelmord freigesprochen. Umso überraschender die Nachricht des heutigen Tages: Hernandez wurde tot in seiner Gefängniszelle aufgefunden.

Der Football-Star, der von 2010 bis 2012 für die New England Patriots unter anderem an der Seite von Tom Brady (39) und Sebastian Vollmer spielte, habe laut Berichten des Magazins US Weekly Suizid begangen. Gefunden wurde der Sportler laut Angeben diverser amerikanischer Medien in den frühen Morgenstunden des 19. April, etwa gegen 3 Uhr Ortszeit.

2013 erschoss Hernandez Sportler-Kollege Odin Lloyd, der in der NEFL selbst als semi-professionaller Football-Spieler aktiv war. Für diesen Mord war er für schuldig befunden worden und saß dafür im Gefängnis. Bevor er 2015 seine offizielle Haftstrafe antreten musste, wurde er von der NFL nach seiner Festnahme damals umgehend gefeuert. Hernandez hinterlässt eine vierjährige Tochter.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Polizeiautos in Jacksonville nach einer Schießerei
Getty Images
Polizeiautos in Jacksonville nach einer Schießerei
Luis Valbuena, Baseballspieler
Getty Images
Luis Valbuena, Baseballspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de