Immense Trauer bei der Familie der amerikanischen Tejano-Legende Selena Quintanilla-Pérez: Gleich sechs Verwandte der 1995 verstorbenen Sängerin fielen Hurrikan Harvey zum Opfer, der bis vergangenen Samstag bislang schon 71 Menschen das Leben kostete. Selenas Familienangehörigen ertranken in ihrem Auto in der Nähe der texanischen Großstadt Houston.

Vier Kinder und deren Urgroßeltern überlebten die Flucht vor dem Hurrikan nicht, wie USA Today berichtete. Die verunglückte Familie floh mit dem Auto am 27. August aus ihrem überfluteten Haus. Abraham Quintanilla, Selenas Vater, erklärte auf Facebook, dass es sich bei dem verstorbenen Uropa um seinen Cousin handele. Zu dem Unglück schrieb er: "Als sie eine Brücke überqueren wollten, kam eine Flutwelle, die ihr Auto in die nahe gelegenen sumpfigen Gewässer drückte."

Nur der Fahrer des Wagens überlebte, indem er aus einem Fenster kletterte und stundenlang an einen Ast geklammert ausharrte. Für alle anderen Insassen des Vans kam jede Hilfe zu spät. Es ist nicht das erste Mal, dass die Familie auf tragische Weise Mitglieder verliert: Die "Dreaming of You"-Interpretin Selena, nach der Pop-Star Selena Gomez (25) benannt ist, wurde vor 22 Jahren von der ehemaligen Präsidentin ihres Fan-Clubs ermordet.

Auto der verunglückten SaldivarsMark Ralston / Getty Images
Auto der verunglückten Saldivars
Selenas Vater Abraham QuintanillaFacebook / Abraham Quintanilla
Selenas Vater Abraham Quintanilla
Selena-Fan bei der Vorstellung der Wachsfigur der Sängerin in Hollywood 2016Rachel Murray / Getty Images
Selena-Fan bei der Vorstellung der Wachsfigur der Sängerin in Hollywood 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de