Mitten aus dem Leben gerissen! Als sich Gemma Thomas, die Ehefrau des britischen Sky-Moderators Simon Thomas, vor Kurzem nicht gut fühlte, ließ sie sich von verschiedenen Ärzten untersuchen. Niemand konnte etwas feststellen. Vergangenen Dienstag fuhr sie mit ihrem Mann ins Krankenhaus, wo die schlimme Gewissheit folgte – die 40-Jährige war an einer besonders aggressiven Form von Leukämie erkrankt. Drei Tage nach der Diagnose passierte dann das Unfassbare: Gemma starb. Jetzt äußert sich der TV-Star in einem emotionalen Posting zu dem traurigen Verlust.

Den Twitter-Beitrag verfasste der 44-Jährige am 25. November 2017, nur einen Tag nach dem Tod seiner geliebten Ehefrau. "Heute werde ich von unbeschreiblichem Schmerz zerdrückt. Nur drei Tage nach der Leukämiediagnose verstarb meine liebe Frau Gemma gestern Abend im Kreise ihrer Familie und Freunde. Falls Sie beten – beten Sie für meinen Sohn Ethan. Er ist acht Jahre alt, kostbar und in Stücke zerrissen. Vielen Dank", schrieb er.

Simon sprach auch mit dem Mirror über den Tod seiner Frau und den Schmerz seines Kindes. Sein kleiner Sohn sei am Boden zerstört und wünsche sich zu Weihnachten nur eines: seine Mama. Den Ärzten gebe er zwar keine Schuld an Gemmas Ableben, doch er betont: "Ich will nur sagen, wenn man sich um etwas Sorgen macht und keine Antwort von einem Arzt bekommt, muss man Druck machen."

José José im November 2009
Getty Images
José José im November 2009
Eine brennende Kerze
Getty Images
Eine brennende Kerze
Der Sänger José José bei den mexikanischen Music Awards
Getty Images
Der Sänger José José bei den mexikanischen Music Awards


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de