Traurige Nachrichten aus Hollywood: John Mahoney ist tot. Der Schauspieler begeisterte über elf Staffeln lang in der Kult-Sitcom "Frasier" in der Rolle des Martin Crane. Nun vermeldete sein Sprecher die traurige Nachricht: Der Serienstar starb am Wochenende im Alter von 77 Jahren.

Am Sonntag sei der preisgekrönte Schauspieler in Chicago gestorben, berichtet TMZ. Wie sein Agent weiterhin bekanntgab, sei John in Sterbebegleitung aus dem Leben geschieden. Weitere Details zu seinem Tod sind bislang nicht bekannt. Zuletzt konnten ihn TV-Fans in der Serie "Hot in Cleveland" sehen, in der er bis 2014 unter anderem neben Betty White (96) zu sehen war.

Mehr als 35 Jahre lang war John Teil des Showbusiness. In seiner wohl berühmtesten Fernsehrolle spielte er bis 2004 den liebenswert-kauzigen Martin Crane, der mitsamt Hund Eddy bei seinem Sohn Frasier (Kelsey Grammer, 62) in Seattle einzieht. Für seine Darstellung des Sportfans erhielt er 2000 einen SAG Award und war außerdem für zwei Emmys und zwei Golden Globes nominiert.

John Mahoney 2003 in Los AngelesAmanda Edwards/Getty Images
John Mahoney 2003 in Los Angeles
Kelsey Grammer, Jane Leeves, David Hyde Pierce und John Mahoney in "Frasier"Supplied by WENN.com
Kelsey Grammer, Jane Leeves, David Hyde Pierce und John Mahoney in "Frasier"
John Mahoney und David Hyde Pierce 2004 in Beverly HillsFrazer Harrison / Getty Images
John Mahoney und David Hyde Pierce 2004 in Beverly Hills


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de